Acerca de

Kollegen arbeiten zusammen

Unser Honorar für Ihr Anliegen

Honorar für erfolgreiche Immobilienvermittlungen

Um eine Wohnung, ein Haus oder auch eine Gewerbefläche möglichst schnell zu verkaufen oder vermieten, erstellen wir als Immobilienmakler ein Exposé – also eine detaillierte Beschreibung der Immobilie. Im nächsten Schritt schalten wir eine Anzeigen in Immobilienportalen, Zeitungen und organisiert Besichtigungstermine.

Auch den abschließenden Gang zum Notar, wo beide Parteien den Kaufvertrag unterschreiben, begleiten wir Sie als Makler. 

 

Wir haben als Immobilienmakler den Auftrag erfüllt, wenn die Immobilie aufgrund seiner Bemühungen rechtsgültig den Besitzer gewechselt oder der neue Mieter den Mietvertrag unterschrieben hat. Damit haben wir einen Provisionsanspruch. Wie hoch diese sogenannte „Maklercourtage“ ausfällt und wer sie begleichen muss, hängt von speziellen Faktoren ab.

 

Wer beim Verkauf einer Immobilie die Maklerkosten tragen muss, ist seit 2020 gesetzlich neu geregelt. Am 12. Juni 2020 wurde das neue "Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser" vom Bundestag verabschiedet. Das neue Gesetz besagt, dass die Maklerprovision beim Immobilienverkauf künftig zwischen Käufer und Verkäufer geteilt wird.

 

Das bedeutet konkret:

Die auftraggebende Partei übernimmt mindestens die Hälfte der anfallenden Maklerprovision. Das heißt, einigt sich der Makler mit dem Verkäufer auf beispielsweise eine Verkaufsprovision in Höhe von 3 Prozent, so darf er vom Käufer ebenfalls nur einen Anteil von 3 Prozent als Provision verlangen. Das Gesetz ist zum 23. Dezember 2020 bundesweit inkraft getreten.

Bei weiteren Dienstleistungen / Anliegen (Honorarbasis)

Wir arbeiten nur auf Honorarbasis, das hat Vorteile für Sie und für uns! 

Was versteht man unter einem Honorarvertrag? Unter einem Honorarvertrag versteht man die schriftliche Fixierung von Absprachen, durch die eine zukünftige Leistung direkt vergütet wird. Dabei ist zu beachten, dass ein Honorar fest oder flexibel vereinbart werden kann.  

Ihre Vorteile:

- Wer auf Honorarbasis arbeitet, muss die Steuern selbst abführen. Sie haben keine weiteren Kosten. 

- Sie erhalten eine Rechnung und können diese bei der nächsten Steuererklärung beim Finanzamt geltend machen.

Lassen Sie uns zusammenarbeiten

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir mit der Zusammenarbeit beginnen können.

Vielen Dank für ihr Vertrauen!